Von Anfang an sollte der ehemalige Tanzsaal des "Gasthaus Müller" Schützenhaus 2006nur eine vorübergehende Lösung sein. Schliesslich strebt jeder Verein nach etwas Eigenem. Zudem stellte sich heraus, dass die Räume baulich zu wünschen übrig liessen. Da wäre einmal der Boden. Für den Schützen im Anschlag ist es nicht möglich, die Waffe im Ziel zu halten, wenn jemand im Raum umher geht. Der Boden schwankt zu stark. Zum Anderen ist es im Winter auf Grund von Mängeln in der Wärmedämmung oft so kalt, dass man Tage lang heizen müsste, um den Raum nur einigermassen warm zu bekommen. "Zieh Dich warm an" nützt ja bekanntermassen wenig. Wenn einem die Finger fast abfrieren, kann man den empfindlichen Abzug des Sportgerätes Gewehr eben nicht gefühlvoll genug betätigen.

1984 schien die Schiessanlage im Tanzsaal Müller ganz gefährdet. Der Gesundheitszustand des Pächterehepaares, der Familie Müller, liess darauf schliessen, dass sie bald in den Ruhestand gehen.

Gasthaus Vitus Brückenschenke
Hauptstr. 52

97618 Wülfershausen

Geplante Standorte1. Wiese wird verkauft. Schützenverein kann beim Preis nicht mithalten.
2. Gelände zu schmal, da bestimmte Abstände vom Bahngleis einzuhalten sind.
3. "Feuerwehrgerätehaus"
4. Hallenbad
5. Eigentümer verkaufte leider nicht
6. Zehntscheune
7. hinterm Sportplatz
8. "Am Henning"